Kategorie: Gedankensplitter

  • Gemeindebrief

    Ich stehe in der Küche, der Nachmittagskaffee blubbert vor sich hin. Ein Blick aus dem Fenster, ich sehe eine kleine Frau mit einem Kartoffelmercedes und bin froh darüber. Als wir uns das letzte Mal trafen, wirkte sie erschöpft. Am übernächsten Tag ihr Anruf: Corona. Ich fragte, ob Sie Hilfe benötige. Sie brauche nichts, habe alles…

  • Christi Himmelfahrt – 18.05.2023

    Seit Wochen ist da Vorfreude in mir: Christi Himmelfahrt, Namenstag in der Kirche in Dresden, wo ich viele Jahre zu Hause war. – „Hifaki“ noch immer verbunden über Menschen, die mir nahe sind. Seit einigen Jahren zwei neue Traditionen an diesem Tag: Am Morgen ein ökumenischer Gottesdienst, ein Einläuten des Sommers, ein Gefühl von Zu…

  • Valentinstag

    Einige wenige Eindrücke eines verzauberten Mittags – und ich hatte kein Bedürfnis, davor oder danach noch in die Stadt einzutauchen. Technisch anspruchsvoll, in einfacher Umgebung einer Messehalle, die man sofort vergessen kann. Was hätte Valentin dazu gesagt? Eine Frage, die schmerzt, aber auch hilft, eigene Gedanken zu entwickeln und nicht einfach zu schauen. Wieder zu…

  • 13.02.2023

    Wieder zünde ich ein Licht an neben mir, so oft nun schon. Und wieder die vertrauten Gedanken, die Musik, so oft gehört, immer wieder vertraut, Wärme und Trauer, aber immer wieder auch positive Gedanken, Dankbarkeit, für das was ich lernen durfte, für das, was bleibt. – Immer wieder neue erste Schritte, Erinnerung an Gemeinsames, Versuche,…

  • 03.02.2023

    „Wüstenerfahrung – ein Abend mit Andreas Knapp„ … in der Gemeinde, die zu meinem Zuhause gehört – geistig – geistlich – mit Menschen, die mich An-Sehen – im Quartier – wo ich mich aufgehoben fühle – Ruhepol – Kraftort Die Veranstalterin https://www.keb-rt.de/ schreibt in der Einladung: „40 Tage lang lebte Andreas Knapp in einer Einsiedelei…

  • 31.10.2022

    Puh, das sollte ja eigentlich ein Tagebuch werden, aber vielleicht muss auch ein Tagebuch mal pausieren? Dieses hier hatte einen Virus eingefangen, d.h. die Besitzerin dieser Seite hatte einen. Die ersten Tage waren obermies, wenn das dieser leichte Verlauf war…? Aber der Selbstversuch war erfolgreich: Wie übersteht man eine gewisse Zeit ohne Wege nach draußen,…

  • 08.10.2022

    Eigentlich wollte ich noch Lupinenmehl kaufen und einen neuen Brotansatz fertigen, aber für morgen reicht das Brot noch. Also werde ich jetzt erst einmal schlafen gehen oder es zumindest versuchen. Als Anker für morgen: wer liefert am schnellsten ein Fiebertermometer

  • 03.10.2022

    Feiertag oder freier Tag? Feiertag ohne jede Frage! „Was wäre, wenn…?“ ist eine unhistorische Frage – und ich will es nicht wissen, ich habe nur dieses eine Leben und ich will es mit keinem Experiment verderben! Ich bin dankbar für die letzten drei Jahrzehnte und irgendwie auch für die Bitternis des letzten Jahres, denn ohne…