Autor: Kristina

  • Wieder einmal: Waldenbuch

    Eine neue Ausstellung im Museum Ritter (die Sammlung von Marli_Hoppe-Ritter), wenige Besucher, Ruhe, um sich die Kunst anzuschauen und ein paar Worte zu wechseln, zwei Paare mit interessierten Kindern, auf einmal bricht eine Busladung herein, aber da sind wir fast schon am Ende des Rundgangs im Museumsshop. Wie gerne würde ich mal die gesammte Sammlung…

  • Von Anna selbdritt zur Reutlinger Sägemühle …

    Ein Telefonat am Wochenende: Anna selbdritt wurde erwähnt und es wurde gesagt, dass Jesus ja keine männlichen Verwandten hatte. Dem musste ich wiedersprechen, war mir Joachim der Zimmermann, also der Mann der Anna und Vater Marias, doch gerade erst begegnet. Und das kam so: ein Adventssamstag war es, schönstes Marktwetter. Eine Tür ist offen, die…

  • Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe

    Ein volles, ein schweres Herz an diesem 25. Januar. Was hilft, diesen Tag zu leben? Alltag gestalten oder allein im Elfenbeinturm vergraben? Ich weiß es am Morgen noch nicht – vielleicht ein Mix aus beidem? Ein Morgengebet aus den Erinnerungen ebnet den Start: Diese Zerrissenheit in mir – das R.I.P. und der Egoismus für mein…

  • Zwei Pärchen – für Conny

    Zwei Pärchen, das linke ist schon einige Jahre alt. Damals ein Geschenk, gedacht als Aufwaschläppchen, Strubbelchen genannt. Von mir schnell als Untersatz verwandt für die Gläser am PC, vielfach mit Tee, Kaffee und manchmal auch einigen Tropfen Rotwein verziert, gewaschen und wieder ausgelegt. Weihnachten im Augustinerkloster beim Wichteln die Überraschung: in meinem Päckchen war das…

  • Zwei Tassen und eine Erinnerung

    Geburtstagsgeschenke – von Menschen meiner Umgebung, die verschiedener kaum sein könnten. Ich freue mich darauf, wenn wir daraus gemeinsam Kaffee trinken können! Und es erinnert mich an eine Story, die jetzt schon ein Vierteljahrhundert her ist: Damals wurden Krawatten noch von Persönlichkeiten getragen, gehörten nicht zur Dienstuniform von Busfahrern. Ein Verwaltungsneubau für die neugegründete Bibliothek…

  • Next Time I will tel…

    Merkwürdiger Titel, der sich hierhin verirrt hat. Oder sollte ich es irgendwie ganz anders lesen? Am Neujahrstag habe ich den Kunstsammlungen in Dresden einen Besuch abgestattet: Im Schloss war ich. Ziele waren die Fürstengalerie – welch Enttäuschung! – und im Kupferstichkabinett und der zugehörigen Studiensammlung wollte ich stöbern. In der Studiensammlung eine etwas absurde Situaton:…

  • „Manche Menschen wissen nicht …“

    Ein Netzfund aus dem Dezember des vergangen Jahres war dieses Gedicht, dort war es Paul Celan zugeschrieben. Heute habe ich noch einmal nachgelesen und diese Seite gefunden, aus der ich die Autorenschaft, nun hoffentlich korrekt, zitiere: „Manche Menschen wissen nicht“ ist ein wunderbares Gedicht, jedoch nicht von Paul Celan sondern von Petrus Ceelen, einem belgischen…

  • Luise bekommt einen Begleiter

    17.12.2023 – 3. Advent – Weihnachtsmarkt auf der Hoflößnitz, mit einem Gastauftritt der Spirtual & Gospel Singers und die olle Tante (wahlweise auch schon mal in die Kategorie Oma einsortiert) ist dabei. Einige Stände mit lokalem Kunsthandwerk, Basteleien für die Kinder (hallo kleine Schneeleopardin), Naschereien… Aus sächsischer Fichte eine Baumabstraktion, irgendwie knuffig, wie für mich…

  • Nikolaus

    A Visit from St. Nicholas A Visit from St. Nicholasvon Clement Clarke Moore (1822) ‚Twas the night before Christmas, when all thro‘ the houseNot a creature was stirring, not even a mouse;The stockings were hung by the chimney with care,In hopes that St. Nicholas soon would be there;The children were nestled all snug in their…

  • Advent 2023

    … die Tränen, der Kummer, die Niederlagen … die Liebe überstrahlt alles im Leben zwei Zeilen eines Liedes, kein Adventslied, eines vom Leben, es passt zu dem Chaos in meinen Gedanken und Gefühlen. es wird einsamer um mich, je mehr Menschen um mich herum sind. Wie wird sich diese Adventszeit weiter anfühlen – nur dunkel…